Öpve in der Verbform richtig konjugieren


Nach einer kurzen Rücksprache mit @kotzend_einhorn und der Best’tigung meiner Vermutung des klassischen Beugens durch @silenttiffy via Twitter präsentiere ich feierlich:

Wie konjugiere ich Öpve in der Verbform (öpven) korrekt?

Singular: öpven

Präsens

Ich             öpve
Du             öpvst
Er / Sie / Es         öpvt

Wir            öpven
Ihr            öpvt
Sie            öpven

Perfekt

Ich             habe geöpvt
Du             hast geöpvt
Er / Sie / Es         hat geöpvt

Wir            haben geöpvt
Ihr            habt geöpvt
Sie            haben geöpvt

Präteritum

Ich             öpvte
Du             öpvtest
Er / Sie / Es         öpvte

Wir            öpvten
Ihr            öpvtet
Sie            öpvten

Plusquamperfekt

Ich             hatte geöpvt
Du             hattest geöpvt
Er / Sie / Es         hatte geöpvt

Wir            hatten geöpvt
Ihr            hattet geöpvt
Sie            hatten geöpvt

Futur I.

Ich             werde öpven
Du             wirst öpven
Er / Sie / Es         wird öpven

Wir            werden öpven
Ihr            werdet öpven
Sie            werden öpven

Ich             werde geöpvt sein
Du             wirst geöpvt sein
Er / Sie / Es         wird geöpvt sein

Wir            werden geöpvt sein
Ihr            werdet geöpvt sein
Sie            werden geöpvt sein

Ergänzen sie die Aktiv- Bzw. Passivformen logisch und reichen Sie diese bei mir ein:

Christian.bohm@hotmail.de

Viel Spaß!

Advertisements

5 Kommentare

Eingeordnet unter Tägliches Geschwätz

5 Antworten zu “Öpve in der Verbform richtig konjugieren

  1. Pingback: Neu, Öpve das Verb | Kotzendes Einhorn

  2. Sindse gegrüßt!

    Sagense mal, wie ist das? Sagt man Ich werde geöpvt sein oder ich werde geöpvt haben? Oder ist das wieder die Geschichte mit der Leidensform und der Leiden-beschaffen-Form?

    Hülfe
    Webfraeulein

  3. Top! Das nennen ich glitzer.

    Ich werde geöpvt sein – ist das in manchen Städten ein Synomnym für unanständig lange am Bahnsteig stehen und frieren?

    • Nee. Unanständig lange stehen (Wie geht das eigentlich – unanständig stehen?) würde bedeuten:
      Ich werde gestanden haben (unanaständig), und ein Synonym dafür wäre vielleicht geduldig.

      Ich werde geöpvt sein (Was ja Futur II ist), bedeutet,
      dass man eines schönen Tages geliebt (glitzrig überzogen) wird.
      Verweise auch auf: Was ist Öpve?, schaust du hier:
      http://www.kotzendes-einhorn.de/blog/2010-05/opve-die/

      Grüße!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s