Der Fährmann


Am Ende eines langen Steges,
Am letzten Punkt des weiten Weges,
holt dich der Fährmann auf sein Boot.
und reist mit dir ins Abendrot.

Noch einmal siehst du Sternenlichter,
ein funkeln all jener Gesichter,
die dir noch immer nahe sind,
bevor die Dunkelheit beginnt.

Du siehst die Jahre langsam kreisen,
die mit in jenes Nichts verreisen,
und jedes Bild aus deinem Leben,
wird dir als Souvenir gegeben.

Am Ende? Nur die große Stille.
Es wird dein wacher Geist und Wille,
dem Fährmann wohl zum Lohn gegeben.
Am Ende endet alles Streben.

Advertisements

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Uncategorized

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s