Blogmist. In ganz Kurz.


Kein Wort gesprochen.
Kein Wort verloren.
Kein Wort zu viel.
Kein Wort zu wenig.
Kein Wort genug.
Kein Wort reicht aus.
Kein Wort fällt.
Kein Wort ist still.

Advertisements

Ein Kommentar

Eingeordnet unter Uncategorized

Eine Antwort zu “Blogmist. In ganz Kurz.

  1. Lied

    Nimm hin mein Lied –
    Es ist nicht froh,
    Der Regen weint und weint.
    Und wer ihn sieht
    Weiß sowieso,
    Wie es das Glück gemeint.

    Es ist vorbei
    Die helle Zeit,
    Die Lachen uns gelehrt.
    Sie ging entzwei,
    Zwiespalt gedeiht –
    Wenn auch die Welt sich wehrt.

    Kehrt sie zurück?
    Ich weiß es nicht.
    Vielleicht weiß es der Wind.
    Er kennt das Glück,
    Wenn’s nicht zerbricht,
    So sagt er’s uns geschwind.

    Doch sieh, der Wind
    Verbirgt sich doch –
    Er ist ja gar nicht da.
    Ganz wie ein Kind,
    So glaubt er noch:
    Nur er weiß, was geschah.

    Nimm hin mein Lied.
    Vielleicht bringt es
    das Lachen einst zurück.
    Und wer es liest,
    Der sagt: Ich seh’s,
    und meint damit das Glück.

    (Selma Meerbaum-Eisinger, 1941)

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s